Newsletter 6-2016 - TV Gossau

Direkt zum Seiteninhalt

Newsletter 6-2016

News
 
Es war viel los in den letzten Wochen

141. Hauptversammlung des Turnvereins Gossau (TVG)
 
Am Freitag, 29. April 2016 fand die Hauptversammlung des Turnvereins Gossau im Restaurant Apropos in Gossau statt. Karin Keiser, die Präsidentin des TVG durfte 123 Turnerinnen und Turner begrüssen. Der gesamte Vorstand wurde im Rahmen der Gesamterneuerungswahl bestätigt. Der Jahresbericht informiert über ein ereignisreiches Vereinsjahr. Es wurden erfolgreich diverse Wettkämpfe bestritten und Anlässe organisiert, die den Einsatz aller Vereinsmitglieder erforderte. Ein Highlight war unter anderem die Turnshow im November 2015. Die verschiedenen Abteilungen des Turnvereins boten den Zuschauern eine abwechslungsreiche Show unter dem Motto «TV Goes to Hollywood».
 
Anlässlich der 141. Hauptversammlung wurden auch dieses Jahr einige Turnerinnen und Turner für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt (für 30 Jahre: Barbara Manser; für 50 Jahre Ernst Tobler und für stolze 60 Jahre: Hans Steiger). Des Weiteren wurden Lore Bont, Olivia Iseli und Heidi Schmid nach 20 jähriger Vereinsmitgliedschaft vom Verein zu Freimitgliedern gewählt. Manuela Wagner wurde für ihre langjährige Leitertätigkeit im Geräteturnen und Elisabeth Bertschinger für ihre langjährige Tätigkeit bei der IG Sport Gossau geehrt und mit einem grossen Applaus verdankt.
 
Im aktuellen Vereinsjahr stehen verschiedene Wettkämpfe und diverse Anlässe an. Neben „De schnellscht Gossauer“ und dem Weihnachtslauf, wird der Turnverein vom 1. – 3. Juli 2016 am Nord­ost­schweizerischen Jodlerfest in Gossau die Festwirtschaft für das Raiffeisenstübli sowie ein Aussenzelt führen. (Isabelle Egli)
 
 
Bildlegende Bild 01
 Von links nach rechts: Hans Steiger, Olivia Iseli, Ernst Tobler, Heidi Schmid, Barbara Manser, Lore Bont

TGM Toggenburger Gerätemeisterschaft in Wil
Am  Samstag 30. April turnenten in Wil unsere Turnerinnen vom K1 - K5 am Wettkampf. Für viele war es der erste Wettkampf in einer neuen Kategorie. Auszeichnungen erturnten sich:
K1 Ilena Beeli  K2 Noemi Tichy K3 Elodie Alder K4 Selina Klancnik, Nadine Stocker K5 Sina Brühwiler
Am Sonntag turnten dann alle Turner und die Turnerinnen von K6 an. Zuerst waren die unteren Kategorien der Turner im Einsatz. Im K1 nahmen sechs Turner von Gossau teil und zeigten ihr Können einem zahlreich erschienen Publikum und den gestrengen Augen der Kampfrichter. Dustin Brugger im 3 Rang und Yves Lemmenmeier im 4 Rang erturnten die begehrte Auszeichnung.
In den weiteren Kategorien turnten Dario Klancnik im K5. Ramon Blaser, Luca Columpsi und Luke Elser turnten erstmal im K6 und Patrik Keller im K7. Sie zeigten sehr gute Leistungen an den einzelnen Geräten und überraschten sogar den Trainer mit Ihren Übungen. Luca im 2 Rang und Ramon auf dem 3 Rang konnten einen Podestplatz erturnen. Herzliche Gratulation zu diesem Erfolg.

Frühjahrsmeisterschaft in Gams
Bereits eine Woche später fand der erste Qualifikationswettkampf für die Schweizermeisterschaften statt. Bei herrlichstem Wetter turnten unsere Turnerinnen und Turner vom K5 an aufwärts in der aufgeheizten Turnhalle.
Alle Turnerinnen turnten am Samstag unter der fachkundigen Betreuung von Janine Specht erzielte Katja Bösch eine Auszeichnung.
Bei den Jungs waren mit Dario, Ramon ,Luca, Luke, Danilo und Patrik auch nach einer Wettkampfpause von zwei Jahren Pascal  Brander im Einsatz. Die Turner zeigten bis auf wenige Pazer wiederum gute Leistungen, was uns bei den nächsten Wettkämpfen zuversichtlich macht. Mit Ramon auf dem 4 Platz und Luca auf dem 5 Platz erturnten sie wieder zwei Auszeichnungen. Dario musste nach einem missgeschick an Barren seine Medaillenträume aufgeben, Danilo gab nach dem dritten Gerät forfait, da sein Rücken zu sehr schmerzte und er somit nicht mehr weiterturnen konnte. Zu erwähnen ist aber auch der 8 Rang von Pascal und im K7 der 4 Rang von Patrik.

Sport Akrobatik Team am „ XV Geneva International ACRO CUP“
Bereits  zum 2. Mal starten Athleten des Akroteam am internationalen Akrobatik Cup in Genf,
3 Wettkampfeinheiten traten am Freitag zum Qualifikationswettkampf gleich neben dem Palexpo zum Wettkampf an. In der grosszügige Anlage „Centre Sportive de Bois des Frères“ konnte ein begeistertes Publikum hervorragende Übungen, besser „Shows“ bestaunen. Unsere Athleten konnten sich im internationalen Starterfeld mit Athleten aus Japan, Österreich, Dänemark, Finnland, England, Italien, Holland, Portugal, Amerika, Wales und der Schweiz behaupten.
Das gemischtes Paar Cheyenne Huber und Noah Fankhauser zeigten einen tollen Wettkampf. Mit zwei perfekten Übungen am Freitag verschafften sie sich eine gute Ausgangsposition. Trotz einer Standunsicherheit im Finaldurchgang sicherten Sie sich die Bronzemedaille.
Nach einer 4-monatigen Verletzungspause konnten Niels Fluder und Raffel Koch wieder Ihren ersten Wettkampf bestreiten. Mit 2 soliden Übungen in der Qualifikation. Ein toller Einstieg, der für zukünftige Auftritte im Weltcup hoffen lässt.
Maia Wahlquist und Debora Koch zeigten einen soliden Wettkampf. Leider reichte es nicht ganz für die Medaillenränge. Mit dem 4. Platz können Sie aber trotzdem zufrieden sein, hatte Sie doch in der letzten Zeit einige Trainingsunterbrüche.
Für das Akroteam war dies gleichzeitig eine super Vorbereitung für 2017!
2017 findet zum zweiten Mal ein Weltcup in Genf statt. Das heisst die besten der Welt treten in Genf an und kämpfen um den Gesamt-Weltcup. Wir hoffen, dass unser bestes Team dann um Weltcuppunkte mitkämpfen kann.
Am Abschluss der zwei anspruchsvollen Wettkampftage erfreuten sich alle 400 Athleten, 30 Kampfrichter und das gesamte OK am Bankett im Hotel Starling beim Airport Génève. (Beat Koch / 08.05.16)

Ausflug zu den drei Weihern
Am Mittwoch vor Auffahrt trafen sich die Damen der Abteilung Teamaerobic, Gymnastik und Tanz (TGT) des Turnvereins Gossau zum traditionellen Maibummel. Bei bestem Wetter und gutgelaunt trafen sich die Turnerinnen auf dem Bundplatz und fuhren mit den Autos zum Restaurant Dreilinden oberhalb St. Gallen. Von dort aus wanderte die Turnerschar durch das Naherholungsgebiet «Dreiweihern» und genoss den wunderschönen Ausblick über die Stadt St. Gallen bis hin zum Bodensee. Wieder beim Restaurant Dreilinden angekommen, gönnten sich die Frauen ein feines Nachtessen und liessen den Abend mit lustigen Gesprächen, einem Gläschen Wein und Dessert ausklingen. Ein herzliches Dankeschön gilt Claudia Meier und Jasmin Ammann für die Organisation dieses gemütlichen Maibummels. (Isabelle Egli)
Zurück zum Seiteninhalt