Newsletter 2-2017 - TV Gossau

Direkt zum Seiteninhalt

Newsletter 2-2017

News
 
Neue Technische Leiterin beim TGT des Turnverein Gossau
 
 
Am 27. Januar durfte unsere Abteilungsleiterin Alexandra Krüsi 29 Turnerinnen begrüssen. Die diesjährige Abteilungsversammlung der Damen vom TGT  fand im Restaurant Toggenburg statt. Wir durften eine neue Turnerin in unserer Runde willkommen heissen. 3 Turnerinnen reichten ihren Rücktritt ein und eine Turnerin wechselt von aktiv auf passiv. Nebst den üblichen Traktanden stand die Wahl zur neuen Technischen Leiterin an. Die Suche danach erwies sich als aufwändig. Manuels Schwager übte das frei zu werdende Amt während zweier Jahre pflichtbewusst aus. Claudia Broger appellierte in einer emotionalen Rede an das Verantwortungsbewusstsein jeder einzelnen,denn nur zusammen sind wir stark. Yvonne Künzle-Weder nahm sich die Worte sehr zu Herzen und meldete sich spontan für das offene Amt. Mit grossem Applaus wurde sie als neue Technische Leiterin gewählt.

Bei den Ehrungen konnten Jasmin Künzle, Manuela Schwager und Alexandra Krüsi für 10 Jahre TVG ein Präsent entgegennehmen. Angela Alder und Karin Heierli blicken auf 20 Jahre Vereinszugehörigkeit zurück. Auf eine 30-jährige Turnerinnenkarriere darf Ursi Forster stolz sein.

Zu guter Letzt ist jede  einzelne Turnerin gefordert, um ihren inneren Schweinehund zu überwinden. Das Leiterteam stellt Woche für Woche ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine und freut sich wenn viele Turnerinnen von diesem vielseitigen Angebot profitieren. Dies motiviert die Vorturnerin, gibt der Turnerin ein gutes Körpergefühl und der Zusammenhalt wird gestärkt.



 
Super Resultat am Sportakrobatik Wettkampf in Bristol

 
Unser Herren Paar Niels Fluder und Raffael Koch zeigt einen hervorragenden Wettkampf. Sie gewinnen die Kategorie der Herrenpaare bei den Senioren. Mit diesem Sieg kommen Sie der Qualifikation für die anstehenden Weltcup Wettkämpfe immer näher. Sie haben sich fest vorgenommen, als erste Schweizer die Qualifikation für den übernächsten Weltcup zu schaffen. Dieser findet in der Schweiz in Genf statt. Es wäre eine sehr grosse Ehre für unser Herrenpaar, wenn Sie Ihren ersten Weltcup Auftritt in der Schweiz bestreiten  könnten!
 
Ein toller Wettkampf auf international höchstem Niveau gab uns optimale Möglichkeiten um eine Standort Bestimmung durchzuführen! Was für eine Qualifikation für Europameisterschaften und Weltmeisterschaften gefordert ist, wurde uns einmal mehr aufgezeigt. Wir konnten wertvolle Wettkampferfahrung sammeln und können nun die Schwerpunkte für die Trainings der nächsten Monate festlegen.
 
Auch unser Damenpaar Maia Wahlquist und Debora Koch konnten die britischen Kampfrichter überzeugen und gewannen ebenfalls bei den Senioren! Mit grosser Freude nahmen Sie den Siegerpokal mit nach Hause.
 
Unsere Juniorenpaare Cheyenne Huber und Noah Fankhauser starten dieses Jahr zum ersten Mal im Feld der 12 bis 18 jährigen. Hier konnten Sie noch nicht an Ihre Leistungen vom letzten Jahr anknüpfen, da Ihnen mehrere Punkte fehlten, um sich im international top besetzten Feld zu behaupten.
 
Das Jugend Damenpaar Marielle Schneider und Noemi Denzler starteten erstmals an einem internationalen Wettkampf, so dass Sie konnten noch nicht Ihr volles Potential abrufen konnten. Ihnen fehlen auf die Konkurrenz im internationalen Vergleich noch einige Punkte.
 
Mit intensivem Training und den gemachten Erfahrungen geht es nun weiter, um sich für die kommenden Wettkämpfe 2017 vorzubereiten.

Die nächsten Höhepunkte sind:
25.   - 27.05.17     Geneva   International Acro Cup (GIAC) & FIG World Cup     Genf
24.   - 25.06.17     Schweizermeisterschaften   Genf
18.   - 19.08.17     NSW   Acro Trophy & Zürcher Meisterschaften      Winterthur
08.   - 10.09.17     Lisbon   International Acrobatic Gymnastics (LIAG) & FIG World Cup     Lissabon   Portugal
Zurück zum Seiteninhalt