Newsletter 2-2016 - TV Gossau

Direkt zum Seiteninhalt

Newsletter 2-2016

News
Sport Akrobatik Wettkampf in Bristol UK

 
Im Rahmen der „King Edmund Acro-Gymnastics International Competition“ konnten die Sportakrobaten des Akro-Teams vom Turnverein Gossau zum ersten Mal an einem Wettkampf im Ausland teilnehmen. Vor einem begeisterten Publikum zeigten 148 Athleten aus 4 Ländern Ihr Können.  
 
Das Niveau der gezeigten Übungen war fantastisch. Trotzdem konnten unsere Athleten im internationalen Vergleich mithalten. Speziell das gemischte Paar Cheyenne Huber mit Ihrem Partner Noah Fankhauser zeigten konstant gute Leistungen und konnten sich für den Finaldurchgang qualifizieren. Dort überzeugten Sie einmal mehr mit einer soliden Präsentation und belegten den sensationellen 6. Platz in der Endabrechnung.
 
Das Damenpaar  Shania Golomb und Julia Spiess hatten wesentlich mehr Konkurrenz. Sie zeigten zwei solide Vorführungen und belegten im starken Teilnehmerfeld den guten 8. Platz. Dies reichte leider nicht zur Finalteilnahme.
 
Das  Senior-Damenpaar Maia Wahlquist und Debora Koch waren leider von Verletzungspech verfolgt. Sie mussten nach einer Übung Ihren Wettkampf abbrechen. Maia hat sich an einen Muskel im Rücken verletzt. Sie turnte Ihre Darbietung noch zu Ende, an einen Einsatz bei den weiteren Vorführungen war aufgrund der Schmerzen aber nicht zu denken.
 
Ein spezielles Highlight waren die Vorführen der englischen Paare welche sich für die Weltmeisterschaften in China qualifiziert hatten. Diese zeigten eindrücklich, was heute nötig ist um an der Weltspitze mitzuturnen. Wir werden noch viele intensive Trainings benötigen bis wir ein ähnliches Niveau erreichen, aber wir haben einen weiteren Schritt unternommen um die Sportakrobatik aus der Ostschweiz würdig im Ausland zu präsentieren.
 
 
Raffael Koch
Vorinformation:

Freitag 25. bis Sonntag 27. März 2016
Training für Akrobaten und Interessierte

Workshops:
Hand zu Hand, Handstand, Pyramiden,
Tumbling, Russischer Barren, Balett

Zurück zum Seiteninhalt