Newsletter 12-2014 - TV Gossau

Direkt zum Seiteninhalt

Newsletter 12-2014

News

Turnerinnen-Reise Sport Fit Frauen: Vom Rheinfall aus immer gen Amsterdam


Mehr Bilder...

29 Frauen hatten sich zur eintägigen Reise angemeldet. Und alle waren absolut begeistert vom Programm, das Waltraud Wüthrich zusammengestellt und organisiert hatte. Aber der Reihe nach…

Unser Bus stand um 8.15 Uhr vor der Markthalle in Gossau bereit. Armin Rüttimann führte uns  nach Schaffhausen und noch ein bisschen weiter zum Rheinfall. Beim Schlösschen Wörth stiegen wir aus und begaben uns – natürlich erst nach einem Kaffee – aufs Boot. Kapitän Martin Maendli fuhr uns zuerst im Rheinfallbecken ganz nahe an den tosenden Wasserfall heran – ein total spezielles Erlebnis! Diese Naturgewalt, diese brodelnden Wassermassen, wirklich einmalig! In ruhigeren Gewässern und bei prächtigem Sonnenschein fuhren wir dann rheinabwärts in Richtung Amsterdam (Aussage des Kapitäns). Das Boot wurde kurzerhand mit einem Brunch-Tisch ausgestattet, damit wir richtig gepflegt und sehr gemütlich speisen konnten. Wie die Bilder zeigen, ist dies mit einer Turnübung verbunden: und beide Beine hoch…. Zum Brunch gab es Kaffee, Tee, Orangensaft, Brot, Gipfeli, Aufschnitt, Käse, Butter, Konfitüre – alles wurde uns charmant serviert und schmeckte ausgezeichnet.

Nach dieser Wellnessbehandlung für den Magen folgte eine Überraschung, nämlich die Überwindung einer ersten Wehrstufe. Die meisten von uns kannten die üblichen Schleusen, aber diese Aktion war uns wirklich neu. Wir mussten das Schiff verlassen, während der Bootsführer das Schiff auf einen Rollwagen lenkte, der auf Schienen das Wehr überwindet. Nach dem Wehr bestiegen wir das Boot wieder und hielten bald darauf beim Kloster Rheinau, das auf einer Insel im Rhein liegt. Wir hatten Zeit, die Klosteranlage zu besichtigen und besuchten die Kirche, die Kapelle und die Gartenanlagen. Unser Schiff holte uns wieder ab, und schon bald erreichten wir die zweite und dritte Wehrstufe. Schon ganz routiniert verliessen und bestiegen wir unser Schiffchen an beiden Stufen.  Bei einem Gläschen Weissen ging es via Ellikon, Rüdlingen gemütlich weiter auf dem Wasser in Richtung Eglisau. Immer wieder gab es Interessantes rechts und links am Ufer zu beobachten, seien es schöne Riegelhäuser, sattgrüne Weinberge oder die Spuren des Bibers. Unser Kapitän hielt uns jedenfalls stets auf dem Laufenden und hatte einige Geschichten auf Lager. So erreichten wir gegen vier Uhr Eglisau und genossen einen Spaziergang, ein Dessert oder was uns sonst gelüstete. Per Bus fuhren wir von Eglisau am frühen Abend wieder zurück nach Gossau.

Waltraud, ganz herzlichen Dank für diese tolle Reise und auch für die hervorragende Absprache mit dem Wettergott. Das war wirklich in jeder Hinsicht ein Prachtstag!

25.6.14 Stefanie Zweifel


Saisonabschluss des TGT (Teamaerobic, Gymnastik und Tanz) Gossau


Mehr Bilder...

Am Freitagabend trafen sich über 40 Damen des TGT (Teamaerobic, Gymnastic und Tanz) Gossau auf dem Parkplatz der Rosenauturnhalle zum alljährlichen Saisonabschluss. Mit Privatautos fuhren die Turnerinnen nach Appenzell zu ihrer Turnkollegin Gabi Meister. Dort wartete bereits der Apéro. Bei sommerlichen Temperaturen und herrlichem Ausblick auf den Alpstein liessen die Frauen die vergangene Turnsaison noch einmal Revue passieren. Es wurde viel Geschwatzt und gelacht. Anschliessend  verwöhnten  uns Wisi und Livio mit feinen Poulet Schnitzeln vom Grill. Dazu gab es ein vielseitiges Salatbuffet. Wie gewohnt mussten die Turnerinnen eine Aufgabe lösen. Passend zum Thema Appenzell kreierten die Frauen, in Teamarbeit, einen Alpaufzug aus Papier. Als Belohnung gab es ein ausgiebiges Dessert. Herzlichen Dank an Gabi Meister, Karin Heierli und Claudia Broger für Organisation des Grillabends.

Brigitte Mauchle

Zurück zum Seiteninhalt